DAS FÖRDERPROGRAMM GO-DIGITAL DES BMWI  

Ziel des Programms go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist die nachhaltige Unterstützung von kleinen bis mittelständigen Unternehmen (KMU) bei der digitalen Transformation. Mithilfe des Programms soll es Ihnen ermöglicht werden, die Hürden für den Einstieg in noch überwiegend unbekannte digitale Welten zu ermöglichen und Online-Chancen zu ergreifen. Neben einer finanziellen Förderung durch Übernahme von 50% der Projektkosten für Beratungsleistungen stellt der Staat autorisierte Beratungsunternehmen wie uns:  

Wir also Social-Media Experten und Webdesign Agentur aus Mönchengladbach beraten Sie und Ihr Unternehmen gerne mit unserem Know-How, stecken Sie mit unserer Leidenschaft für Videoproduktion an und gewährleisten die Umsetzung aller für Sie passenden Maßnahmen.

WER WIRD GEFÖRDERT?  
 
go-digital nennt folgende Voraussetzungen für die Teilnahme am Förderprogramm:  
 
- unter 100 Beschäftigte bei Vertragsabschluss (einschließlich aller Partnerunternehmen und verbundenen Unternehmen)
- Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro
- Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland
- Förderfähig nach der De-minimis-Verordnung
WARUM WIRD GEFÖRDERT?  
 
Wie können Sie von dem Förderprogramm profitieren und weshalb sollten Sie Ihr Unternehmen digitalisieren?  
 
Deshalb:  
 
- Online-Potenziale ausschöpfen
- Konkurrenz abhängen und wettbewerbsfähig bleiben
- Prozesse und Strukturen optimieren
- Kunden online ansprechen und neue Zielgruppen erschließen
- Marketinginstrumente richtig einsetzen und effektiv kommunizieren
- Neue Marktchancen erhalten
WIE FUNKTIONIERT DIE „GO-DIGITAL“-FÖRDERUNG?
In nur wenigen Schritten zur „go-digital“-Förderung.
Und das Beste ist: Wir kümmern uns um alles.
01

Beratungsgespräch vereinbaren – wir überprüfen in einem kostenlosen Beratungsgespräch die Förderfähigkeit Ihres Projekts und bestimmen gemeinsam mit Ihnen eine optimale Fördermöglichkeit gemäß Ihrer Ziele und Ihres Budgets.
02

Wir kümmern uns um die Antragstellung beim Projektträger BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie). Umsetzung – die offizielle Einwilligung erhalten wir nach ca. 6 Wochen Bearbeitungszeit. Direkt im Anschluss starten wir mit dem Projekt.
03

Zuschuss erhalten – wir erhalten das Fördergeld und Sie können das eingesparte Budget in neue Projekte investieren. Es ist keine Vorfinanzierung nötig. Sie zahlen nur die Hälfte des Projektvolumens.
01

Beratungsgespräch vereinbaren – wir überprüfen in einem kostenlosen Beratungsgespräch die Förderfähigkeit Ihres Projekts und bestimmen gemeinsam mit Ihnen eine optimale Fördermöglichkeit gemäß Ihrer Ziele und Ihres Budgets.
02

Wir kümmern uns um die Antragstellung beim Projektträger BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie). Umsetzung – die offizielle Einwilligung erhalten wir nach ca. 6 Wochen Bearbeitungszeit. Direkt im Anschluss starten wir mit dem Projekt.
03

Zuschuss erhalten – wir erhalten das Fördergeld und Sie können das eingesparte Budget in neue Projekte investieren. Es ist keine Vorfinanzierung nötig. Sie zahlen nur die Hälfte des Projektvolumens.
UNSERE LEISTUNGEN IM RAHMEN DES FÖRDERPROGRAMMS


ONLINE MARKETING
STRATEGIE

Wir identifizieren gemeinsam Ihre Potentiale und Chancen im Online-Markt und definieren konkrete Kommunikations-maßnahmen, sowie den optimalen kanalübergreifenden Auftritt Ihrer Marke.




SOCIAL MEDIA
MARKETING

Gemeinsam erarbeiten wir den für Sie wertvollen und relevanten Content, entwickeln zielgruppenkonforme Kampagnen und sorgen so für eine stärkere Interaktion mit Ihrer Kundschaft.




WEBSITE-OPTIMIERUNG
& RELAUNCH

Wir kreieren Ihren adäquaten Online-Auftritt als Basis Ihrer Online-Kommunikation durch Entwicklung oder Optimierung Ihrer Website gemäß neuester digitaler Standards.




Wer gehört nicht zur Zielgruppe der Richtlinie?
Nicht antragsberechtigt/förderfähig sind unabhängig vom Beratungsbedarf:
Unternehmen der Wirtschaft- und
Unternehmensberatung, Rechts- und
Steuerberatung, sowie Weiterbildung o.ä.
 
Unternehmen des öffentlichen Rechts
und Religionsgemeinschaften sowie
deren Beteiligungen
Freie Berufe nach § 18 EStG
 
Unternehmen der Land- und
Forstwirtschaft, Fischerei, Aquakultur
Gemeinnützige Unternehmen,
Stiftungen und Vereine
 
Insolvente Unternehmen und
Unternehmen in Schwierigkeiten (VO
(EU) Nr. 651/2014)
Copyright ©2021 Rubivision